Nachrichten aus dem Jenseits (4)

Nachrichten aus dem Jenseits (4)

Die Person in der geistigen Welt über sich und ihr Leben

Heute möchte sich eine ca. 40 bis 50 Jahre alte männliche Person zu Wort melden. Das körperliche Erscheinungsbild zeigt mir eine eher festere Statur mit einem Bäuchlein. Das blonde Haar ist bereits etwas schütter.

Der Mann wirkt auf mich sehr ruhig, fast schon etwas schüchtern. Auch in Gesellschaft verhielt er sich eher ruhig und angepasst. Er war ein Mensch, auf dem man sich verlassen konnte und dies wurde auch an seinem Arbeitsplatz sehr geschätzt.

Er war in einem Handwerksberuf tätig. Er zeigt sich mir in einem grauen Arbeitsoverall und einem Schraubenschlüssel in der Hand. Am Overall nehme ich in der Brustgegend einen (scheinbar roten) Schriftzug wahr.

Ich sehe ihn in einer Wohnung lebend, wobei er sich mir hier (im Privaten) in einem Poloshirt zeigt. Er schien mir ein ordnungsliebender Mensch gewesen zu sein, der gut organisiert und strukturiert war.

Eine eigene Familie kann ich ihm nicht zuordnen.

Als weitere Hinweise zu seiner Person zeigt er mir einen kleinen Tennisplatz und eine braune Ledermappe mit Schnalle. Beim Tennisplatz liegt die Vermutung nahe, dass er in seiner Freizeit Tennis spielte. In der Mappe dürften sich wichtige Dokumente (Testament?) befinden.

Zu den Todesumständen befragt, erhalte ich ein Bild von einem Krankenhausflur und ich nehme körperliche Symptome wie Übelkeit, einen großen Druck im Kopf, Nackenschmerzen und Schluckbeschwerden wahr.

Die Nachricht

„Meine liebe Schwester,

wir hatten schon zu meinen Lebzeiten eine sehr starke und innige Verbindung. Wir konnten uns immer aufeinander verlassen. Ich war bei dir und deiner Familie (Einfamilienhaus) immer ein gern gesehener Gast und fühlte mich bei euch liebevoll aufgenommen und aufgehoben.

Ich war und bin ein sehr stolzer Bruder und Onkel und nehme natürlich auch noch weiterhin mit großem Interesse an eurem Leben teil.

Mit dieser Nachricht sollst du vor allem erfahren, dass es mir jetzt so unfassbar gut geht, dass es mit Worten kaum zu beschreiben ist und dass ich mit meinem irdischen Leben zufrieden war und alles gut war, so wie es war.

Deshalb liebe Schwester, mach dir darüber keine Gedanken mehr und sei nicht mehr traurig, wenn du an mich denkst. Es ist alles gut. Freue dich mit mir und bis wir uns eines Tages wiedersehen, bleiben wir ohnehin im Geiste verbunden und ich bin immer an deiner Seite.

Ich danke dir für alles was du für mich gemacht hast und bitte verzeih mir, wenn ich dir so manches Mal Sorgen bereitet habe. Dies war mir zu Lebzeiten nicht bewusst. Du warst in meinem Leben immer ein verlässlicher Anker und dafür möchte ich dir heute meinen unermesslichen Dank aussprechen.

Ich hab dich sehr lieb! (er zeichnet mit dem Zeigefinger der rechten Hand ein Herz in die Luft)“

Was für eine wundervolle Nachricht von einem Bruder an seine Schwester. Möge diese bald von der Dankbarkeit und Liebe ihres Bruders erfahren.

Bitte beachtet wie immer auch die unten angeführten Hinweise und meldet euch, wenn ihr Fragen zu diesem Jenseitskontakt habt.

Alles Liebe,

Alessa

Hinweis:

Mir ist es wichtig, die Privatsphäre aller Beteiligten zu achten und zu schätzen und richte die Veröffentlichung in diesem Format danach aus.

Ich möchte euch daran erinnern, dass aus verschiedensten Gründen nicht immer alle Angaben hundertprozentig übereinstimmen müssen. Wenn ihr in einem Großteil der Informationen einen eurer Lieben in der geistigen Welt wiedererkennen könnt, vertraut auf eure Intuition und achtet auf Wahrnehmungen wie Kribbeln am Kopf, Gänsehaut oder plötzlich auftretende Gefühle, die meist Anzeichen dafür sind, dass ihr mit eurer Vermutung richtig liegt.

Die Beitragsbilder können ebenfalls dienliche Informationen beinhalten, da ich sie oft inspiriert durch die Menschen in der geistigen Welt auswähle. 

Ein Gedanke zu „Nachrichten aus dem Jenseits (4)

  1. Oh! Ist das eine schöne Nachricht für die Schwester und für uns alle. Schon beim Lesen dieser Nachricht fließt so viel Auflösung und-Heilung in die Welt. Danke für deine so wertvolle Arbeit, liebe Alessa.

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: